Petition

zu Handen

- Beniamino Kardinal Stella, Kongregation für den Klerus, Palazzo delle Congregazioni, Piazza Pio XII, 3, 00193 Roma
- der Teilnehmer der Bischofsversammlung zu den Missbrauchsfällen in der Kirche vom 21. bis 24. Februar 2019 im Vatikan
 

Die Katholische Kirche von Homo-Netzwerken befreien!

Eminenzen, Exzellenzen und teilnehmende  Fachpersonen im Laienstand
 

Wir Unterzeichneten sind in grosser Sorge um unsere Katholische Kirche. Das unselige Verhalten eines weitreichenden Netzwerks von Personen, die in der Kirche Homosexualität praktizieren und eine «homosexuelle Kultur» unterstützen, kommt mit immer grösserer Macht an die Öffentlichkeit. Dies schädigt nachhaltig das Ansehen der Kirche und ihrer Exponenten und entfremdet die Menschen vom Glauben.
 

Die Unterzeichner hoffen, dass die im Februar versammelten Präsidenten der Bischofskonferenzen zusammen mit dem Heiligen Vater und den Verantwortlichen in den Dikasterien und Kommissionen die Fakten offen ansprechen und benennen. Das bedeutet klarzustellen, dass wir es in der Katholischen Kirche mehrheitlich mit homosexuellen Übergriffen und Netzwerken zu tun haben und dies die Wurzel des Problems ist, wobei fehlgeleiteter Klerikalismus und Machtmissbrauch eine weitere Voraussetzung dieser Untaten und Verbrechen bildeten und bei ihrer Vertuschung zum entscheidenden Faktor wurden.
 

Wir bitten Sie deshalb, sich für folgende Anliegen einzusetzen:
 

• Das päpstliche Dokument «Ratio Fundamentalis Institutionis Sacerdotalis» (Das Geschenk der Berufung zum Priestertum) soll verbindlich durchgesetzt und damit die Weihe von Männern mit homosexuellen Tendenzen verboten werden.
 

• In der Kirche muss in Geist und Praxis Wiedergutmachung und Sühne für Unrecht und Sünden im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen durchgesetzt werden.
 

Mit Ihnen zusammen möchten wir uns dafür einsetzen, dass sich auf allen Ebenen unserer Kirche eine Bewegung  entwickelt, die den Mut und die Glaubensstärke hat, sich der Anpassung an den Zeitgeist mit dem Verfall moralischer Massstäbe und der Kultur des Todes zu widersetzen.
 

Wir grüssen Sie recht herzlich und wünschen Ihnen Gottes Segen

 


Unterschriften werden bis am 15. Februar 2019 gesammelt.
Ihre Adressangaben werden nur mit Ihrem Einverständnis (siehe Option unten) weiter verwendet, ansonsten dienen sie ausschliesslich der Unterstützung dieser Petition.

 

Ja
Nein
Gesamtzahl Online-Unterschriften: 13
Neueste
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
0-9
#