Online Anmeldung: Zugang Online-Archiv Medienbeobachtung Abstimmungskampagne "NEIN zur Ehe für alle"

Die Medienbeobachtung wird für Aktivisten und Aktivistinnen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wer sich hier einschreibt, verpflichtet sich zu Folgendem:
1.) Die Dokumente im Archiv dürfen nur für die eigenen Aktivitäten verwendet und an keine weiteren Personen weitergegeben werden, da wir sonst mit dem Copyright in Konflikt kommen.  Ebenso muss der Zugang zum Archiv strikte vertraulich behalten werden und darf mit niemandem anderen geteilt werden. Für allfällig darauf entstehende Kosten wegen Schäden und Rechtsverletzungen ist vollständig der Nutzer haftbar.

2.) Jeder und jede mit Zugang zu diesem Archiv verpflichtet sich, im Rahmen der Abstimmung selber nach seinen Möglichkeiten aktiv zu werden. Passive Beobachter haben hier nichts verloren.

3.) Es ist neben der passiven Nutzung auch möglich und sogar sehr erwünscht, eigene Filme, Artikel und Dokumente aus seinem "Medienbeobachtungs-Rayon" hochzuladen. Aber bitte eine gezielte Auswahl treffen und nur solche Medien hochladen, welche zu den Kampagnenthemen gehören und andere ebenfalls interessieren könnten. Der Unterzeichnende hält sich an die Bedienungsanleitung. Insbesondere löscht er keine fremden Daten und bearbeitet lediglich seine eigenen. Sollten Schäden aus einer falschen Bedienung entstehen, haftet der Benutzer für deren vollständige Behebung und für die dafür verursachten Umtriebe.

4.) Die Benutzung kostet nichts. Der Benutzer hält sich aber an die Regeln dieser Benutzungsvereinbarung. Ein Verstoss gegen Punkt 1 kann eine Konventionalstrafe bis zu Fr. 100'000 nach sich ziehen. Gerichtsstand ist Luzern.

5.) Falls Sie die Online-Medienbeobachtung nicht mehr weiter nutzen wollen, vernichten Sie bitte all Ihre Zugangsangaben und teilen Sie das per Mail an folgende Adresse mit: info@flyer-ueberall.ch
Erst die Bestätigung Ihrer Kündigung enthebt Sie von den obenstehenden Verpflichtungen. Eine Woche nach Abstimmungstermin wird der Zugang zum Archiv gesperrt. Alle Akten bleiben aber weiter erhalten. Bei Bedarf und nach Absprache kann für ehemalige Nutzer auch zu einem späteren Zeitpunkt ein Zugriff gewährt werden.  Ebenso ist es möglich, nach Abschluss der Aktion eine optischen Datenträger mit allen Dokumenten für den privaten Gebrauch als selbsttragendes Archiv zu erwerben zum Selbstkostenpreis von Fr. 50.-.  Für allenfalls aus dem Archiv bezogene und auf eigenen Datenträger abgespeicherten Daten gilt weiter ein Copyrightschutz und das Verbot des Teilens mit Dritten, sofern Sie nicht einmal auch an einer anderen Quelle öffentlich zugänglich sind oder waren.